Sonntag, 10. Januar 2016

Hallo zurück, Vorsätze & Use Up Along


Nach Monaten gibt es nicht nur ein Lebenszeichen von mir. Nein, ich möchte euch natürlich auch ein wunderbares neues Jahr wünschen. Ich hoffe ihr habt die ersten Tage im 2016 gut überstanden und eure gesetzten Vorsätze haben euch noch nicht eingeholt.

Meine zwei Vorsätze sind eigentlich simpel. Der erste betrifft auch meine Leser. Denn ich möchte und werde endlich wieder mehr bloggen. Ich weiß noch nicht so genau wie oft ich es umsetzen kann. Aber es soll wieder regelmäßig etwas Neues zu lesen geben. Da ich mich auch mit meinen Kollegen von Berlin-Vegan schriftlich austobe, werde ich sicher auch einige der Beiträge hier verlinken. Rezepte wird es geben. Restaurantempfehlungen. Und hoffentlich wird es auch bald wieder eine Neu- bzw. Wiederauflage vom Vegan Wednesday geben.

Vorsatz Nummer 2 ist längst überfällig. Ich bin ein Food-Messie. Ein Hamster. Ein Schnäppchenjäger und Konsumopfer. Schreibt "neu" drauf und ich kauf es. Ein Produkt das neuerdings vegan ist? Muss ich haben! Sonderangebote? Immer und auf Vorrat. Man weiß ja nie wann die nächste Eiszeit ausbricht. Oder wann man mal über ein Rezept stolpert wo man genau das gebrauchen könnte.
Und dann sind da noch die tausend Rezepte für die man bereits eine Zutat gekauft und es doch nie ausprobiert hat.

Wie praktisch dass die lieben Mädels von twoodledrum.de und huepfgemuese.de auch in diesem Jahr wieder ihre tolle Challenge "Use Up Along" starten. Im letzten Jahr hab ich schon begeistert bei den Teilnehmern mitgelesen und gestaunt und bewundert wie die Vorratsschränke immer leerer werden.

Was ist der Sinn dieser Challenge? Ganz einfach: aufbrauchen statt neu kaufen! Und so habe ich diesen doch eher grauen Sonntag für eine Bestandsaufnahme genutzt. Und bin entsetzt. Ich räume meine Vorratschränke (und Kisten und Schubläden...) regelmäßig auf, aber dann ist es eher ein Hin- und Herschieben. Heute habe ich alles notiert. Gut, alles stimmt auch wieder nicht. Ich habe mich auf die Lebensmittel konzentriert die seit Monaten im Schrank stehen. Von denen ich weiß dass ich sie nicht regelmäßig nutze. Dinge wie Nudeln, Mehl, Öle usw. fehlen also komplett in der Übersicht.

Hier nun der Seelen-Striptease eines Lebensmittel-Hamsters:
 
Trocken-Produkte




Menge Produkt bereits geöffnet
500g Weichweizengrieß x
250g Urgetreidemix x
250g Nudeln (Rote Linsen)
Packung Soja-Bratlinge
Packung Omelett-Mix
Packung Lasagne Platten x
250g Sesam x
500g Quinoa x
250g Gelierzucker 2:1 x
Packung Ei-Ersatz x
250g Polenta x
1kg Rote Linsen
500g Schwarze Bohnen
Packung Tortellini
Packung Capeletti
Packung Bulgur (im Kochbeutel)
Packung Soja Frikassee
200g Kokosraspel
400g Beluga-Linsen x
400g Buchweizen x
150g Sonnenblumenkerne x
400g Risotto Reis x
200g Couscous x
400g Roter Reis x
400g Rundkornreis x
300g Langkornreis x
300g Sushi Reis x
100g Polenta x
300g Milchreis x
250g Vollkorn Basmatireis x
200g Roggen x
250g Jasmin Reis x
Packung Grünkern Burger Mix
Packung Seitanfix Rustikal
250g Sonnenblumenkerne
450g Reismehl x
250g Maismehl x
Packung Dinkel Vollkorn Torteletts
450g Haferflocken (zart) x
300g Buchweizenmehl x
300g Haferflocken (glutenfrei) x
400g Hafer x
250g Mie-Nudeln
500g Hirse x
700g Maismehl x
250g Quinoa (bunt)
150g Haferflocken (kernig) x


Konserven:




Menge Produkt Anzahl/Sorte
Glas Bohnensalat
Packung Studentenfutter
Dose Kürbis-Kokos-Suppe
Dose Artischockenherzen
Glas Marmelade 3x KiBa
Dose Kokoswasser 3
Glas Süßkartoffel Butter
Flasche Mango Power Dressing
Flasche Dressing Mango & Chili
Glas Dänischer Gurkensalat
Glas Rhabarber (gezuckert)
große Dose Kidneybohnen
Glas Kirschen (eingekocht)
Dose Gefüllte Weinblätter
Glas Pfirsich Kompott
Glas Bärlauch Brotaufstrich 2
Glas Eis Pulver
Glas Erdbeer Rhabarber Kompott
Dose Litschis
Glas Marmelade Aprikose
Dose Black Eye Beans
Glas Marmelade unbekannt
Dose Erdbeeren
Glas Aprikosenkompott
Glas Marmelade 3x Banane
Glas Streichcreme Rote Beete Meerettich
Packung CreSoy Soja
Glas Sojakeimlinge
Dose Pizzatomaten
Flasche Dressing Balsamico Waldfrüchte
Glas Blumenkohlsalat
Dose Streichcreme Shiitake Champignom
Glas Kürbiscreme


Müsli & Co.:


Menge Produkt bereits geöffnet
3 Packungen Nori Blätter x
80g Shiitake (Getrocknet) x
3 Packungen Reispapier (groß & klein) x
2 Packungen Kokospulver/-creme
2 Packungen Eistraum
Packung Milchreis (Fix)
2 Packungen Dessertcreme
500g Seitanfix x
500g Dinkelflocken
100g Amaranth gepufft x
4 Soja Bigsteaks
150g Sojawürfel x
Packung Vegetarische Cracker
(wie Krabbenchips)
x
150g Kakao Düsis x
100g Vollkorn Quinoa gepufft x
50g Vollkorn Reis gepufft x
100g Braunhirse Flakes x
50g Dinkelflakes x
Packung Frühstücksbrei
250g Trockenpflaumen x
Packung knusprige Goji-Beeren
Packung Soft-Datteln
Packung Ingwer-Sticks
Reste Erdnüsse

Mandeln (gehackt)

Pistazien (gehackt)

Mohn

Kokoschips

Feigen

Haselnüsse

Mandeln (gemahlen)

Cranberries

Maulbeeren



Und? Was sagt ihr? Ich kann definitiv eine große Party damit schmeißen. Aber stattdessen geht es ab morgen mit der ersten Aufgabe los. Auch eine Foodsharing-Tüte habe ich gepackt. Die Vorbereitungen sind also getroffen.
Die gesamte Aktion geht 6 Wochen und ich werde regelmäßig alle 2 Wochen ein kleines Update geben. Und natürlich regelmäßig meiner Erfolge in den einzelnen Wochenenaufgaben zeigen. Morgen starten wir mit diesem Thema:


11. – 17 . Januar:
Challenge 1: Koche ein Gericht, das außer frischem Gemüse/Obst nur Sachen von deiner Use-Up-Along-Liste enthält. 

Challenge accepted!






Kommentare:

  1. Hallo SteVi,
    das mit der Party wäre doch eine Idee! :D Schön, dass du dabei bist, und viel Erfolg beim Aufbrauchen!
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo SteVi,

    zu foodsharing wollte ich vll auch was bringen !
    Ich finde, du hast gute Changen bei den Challenges immer was leckeres zu kochen ;)
    lg,
    Claudi

    AntwortenLöschen